MMM Nr. 1

Mein erster memademittwoch!
Genäht habe ich den Kassak Marly von Schnittquelle. Der ging wirklich super zu nähen, auch mit dem Strickstoff. Davor hatte ich schon etwas bammel. Aber es ging. An einer Schulter habe ich „frei Schnauze“ nochmal nachgenäht, weil die etwas abstand. Ich habe recht schmale Schultern. Es wäre für die Zukunft wahrscheinlich gut zu wissen, wie man die Schultern in den Schnitten etwas schmaler macht. Und für das Ärmel annähen lese ich mir auch nochmal eine richtige Anleitung durch oder frage Mama. 😉
Mein erstes Kleid ohne Hilfe (und mit Hilfe gabs auch nur eins). Also wirklich eine Premiere! Ich hoffe, ich hab auch den Mut das Kleid im Alltag zu tragen. Am Wochenende trug ich es schon auf einem Geburtstag.
Ach ja, der Stoff ist ein Strickstoff von Stoffmarkt.
Und nun die Fotos. Mit dem Handy und in künstlichem Licht fotografiert. Entschuldigt, aber mit Selbstauslöser etc. bin ich einfach nicht ausgestattet.

Das wars von mir für heute! Ich habe schon eine schöne Runde beim MMM gedreht. Schaut dort vorbei!

Advertisements

15 Gedanken zu „MMM Nr. 1

  1. Hey, schön das du mitmachst. Das Kleid ist klasse geworden, auch die Farbe finde ich toll. Ist es wirklich ins petrol gehend, oder schaut das auf dem Bild nur so aus?
    Ich finde, bei der Jahreszeit sehen viele Bilder etwas trüb aus, meine heutigen Bilder sehen leicht aus, als ob in meinem Wohnzimmer Nebel wäre 😮
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Danke 🙂
      Meine Teilnahme am MMM wird wohl erstmal unregelmäßig bleiben, da ich gerade erst anfange mit dem Nähen von Kleidungsstücken. Aber es geht ja nicht um Häufigkeit! 🙂
      Irgendwann bin ich dann vielleicht wie du von Kopf bis Fuß selbstgemacht 😉
      Liebe Grüße zurück!

  2. wow, das kleid ist schön! die farbe ein traum!!! ich mag die schnittquelle schnitte auch total gern!!lg manuela

  3. Das freut mich wirklich sehr, dass ich dich inspirieren konnte! Ich bin wirklich stolz auf dich. Das Kleid ist super! Und dann gleich Strickstoff, das ist ja nicht die leichteste Übung.

    Übringens mache ich trotz etwas Näh-Erfahrung die Anpassungen genauso. Anziehen schaun, wo was weg muß und ne extra Naht. Diese Änderungen dann auf den Schnitt zu übertragen, finde ich sehr schwer. Da mache ich es lieber das nächste Mal noch mal so. Da sich sowieso jeder Stoff anders verhält, ist es sowieso keine 100% Garantie, wenn man die Änderungen auf den Schnitt überträgt.

  4. du mußt nicht mutig sein um dein neues kleid zu tragen. es ist sehr schön geworden. und nur DU! trägst es. das ist das schönste an selbstgemachten Sachen. da läuft nicht jede 2te mit rum und es ist IMMER was besonderes. das fühlt man, wen man selbstgenähtes trägt.finde ich.
    liebe grüße mickey

  5. marly ist einfach unschlagbar. so vielseitig und toll zu kombinieren.ich habe es mir schon in dreimal genäht..

    deine version mit den langen armen finde ich sehr huebsch!

    und nur mut: hier haben alle mal angefangen. und gemeinsam macht es einfach mehr spaß!

  6. Pingback: Guten Rutsch! | saltkrokan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s